C1 : Sieg trotz ganz schlechter Leistung – 15.09.2019 –

Im zweiten Meisterschaftsspiel trafen wir auf Bergfried Leverkusen. Letztmalig spielten wir gegen dieses Team als U12 und bereits damals waren die Begegnungen gegen Bergfried kein Selbstläufer. So auch am heutigen Sonntag. Wir gingen zwar mit 2:0 in Führung, wobei die Führung jedoch nicht das Resultat einer spielerischen Überlegenheit war. Vielmehr taten wir uns im weiteren Verlauf sehr schwer und gerieten durch den Anschlusstreffer zum 1:2 stark unter Druck. Glücklich erzielten wir den Treffer zum 3:1 und konnten am Ende einen 3:2 Sieg über die Zeit retten. Auch wenn der Sieg am Ende glücklich zu Stande kam, war er dennoch verdient, weil alleine ein bzw. zwei reguläre Tore wegen Abseits nicht gegeben wurden und zwei Angriffe allein auf das Tor von Leverkusen laufend irregulär abgepfiffen wurden. Am Ende resümieren wir einen erkämpften Sieg auf dem Hintergrund einer von uns überaus zerfahrenen und unorganisierten Spielweise.

 

C1 : Fehlstart und Lichtblick – 7.9.2019 –

Im heutigen ersten Spiel ging es gegen die U15 II von Fortuna Köln. Erst fünf Minuten vor Anpfiff erfuhren wir, dass bis auf zwei Spieler das komplette 2006er Bezirksligateam gegen uns antreten wird, weil deren Spiel verlegt wurde. Eine vollkommen wettbewerbsverzerrende und unsportliche Aktion von Fortuna Köln, da diese Formation nur ein einziges Mal antreten darf.

In den insgesamt 70 Spielminuten kam Fortuna Köln nur ein bis zweimal aktiv vor unser Tor. Dabei erzielten sie das einzige Tor und gewannen extrem glücklich dieses erste Match. 50 Minuten spielten wir auf ein Tor. Es reichte uns dabei mit nur einem einzigen, manchmal nur zwei Innenverteidigern zu spielen. Zwei Dutzend, partiell 100 prozentige Torchancen erspielten wir. Der Ball wollte an diesem Tag einfach nicht ins Tor.

Ein unschönes Erlebnis für das gesamte Team, welches sich keinen Vorwurf machen konnte, sondern eine höchst engagierte und starke Vorstellung ablieferte. Bedenkt man, dass Fortuna ab dem zweiten Spieltag mit ihrem tatsächlichen C3-Team antreten muss, verspielten wir heute gegenüber den stärkeren Teams in der Staffel sechs Punkte, da diese gegen Fortuna allesamt gewinnen werden. Hinzu kommt ein ungleiches Torverhältnis.

Einziger Lichtblick am heutigen Tag ist die Tatsache, in welcher Art und Weise wir ein leistungsorientiertes 2006er Bezirksligateam spielerisch und insbesondere konditionell beherrscht haben. Allein in der zweiten Halbzeit schaffte es Fortuna Köln nur sporadisch, eher mit weiten Entlastungsbällen über die Mittellinie. Konditionell kam nichts mehr von Fortuna und das, obwohl wir ab der 10. Spielminute aufgrund einer roten Karte mit nur neun Feldspielern agierten. Ein Lichtblick, aber eben auch ein extrem unnötiger und sehr ärgerlicher Fehlstart, den wir erst einmal verdauen müssen.

C1 : Nicht überraschend verloren – 1.9.2019 –

Nach dem gestrigen, sehr guten Spiel gegen den Bezirksligisten, FV Wiehl 2000 trafen wir heute auf den CFB Ford Niehl, die leistungsmäßig eindeutig in der Bezirksliga spielen müssten. Es war die überhaupt erste Begegnung gegen diese komplett neu aufgestellte Mannschaft. Trifft man als Team nach einem Sieg gegen einen ehemaligen Mittelrheinligisten am Folgetag auf ein uns weniger bekanntes Team aus Niehl, neigt man vielleicht unbewusst zu einer Art Selbstüberschätzung und beginnt ein Spiel entsprechend.

Sofort mit Anpfiff überrannte uns Ford Niehl hoch motiviert. Derart, dass wir in den ersten 15 Minuten keine Chance hatten, uns stabil zu organisieren. Wir waren einerseits extrem überrascht, andererseits spielte Ford Niehl einfach stark. Nach bereits 20 Minuten lagen wir 0:3 zurück und benötigten trotz eigener Torchancen bis zum Ende der ersten Halbzeit Zeit, um uns einigermaßen zu finden. Mit einem sehr gefährlichen Ergebnis gingen wir in den zweiten Spielabschnitt, wohlwissend, dass dieser Tag schlimm gegen ein überaus körperlich und selbstbewusst agierendes Team enden kann.

Das Spiel endete nicht mit einem Einbruch unsererseits, denn wir waren in der Folgezeit besser in der Lage unser Spiel zu organisieren. Nach dem 1:3 Anschlusstreffer hatten wir weitere, zum Teil 100 prozentige Chancen, Tore zu erzielen. Am Ende blieb es bei der 1:3 Niederlage gegen Ford Niehl. Ein Ergebnis, welches versöhnlicher hätte ausgehen können, aber in dieser von Ford Niehl gespielten Form absolut in Ordnung geht.

C1 : Eines der besten Spiele – 31.8.2019 –

Nachdem wir zwei Spiele vereinsintern gegen unsere U14 und ein Testspiel gegen die JSG Beuel durchführten, ging es heute gegen den Mittelrheinligisten des Vorjahres und aktuellen Bezirksligisten, den FV Wiehl 2000. Nach den Spielen gegen unsere U14 und dem Team aus Beuel ein handfester und gewiss richtungsweisender Test.

Der FV Wiehl 2000 trat in Bestbesetzung mit vier vielsprechenden Neuzugängen an. Laut Aussagen des Trainers ein Team, welches stärker besetzt ist, als jenes aus der letzten Saison. Von 70 Spielminuten spielten wir 60 Minuten „neu“ aufgestellt stark, technisch einwandfrei und als Team sehr homogen. Schnell gingen wir mit 1:0 in Führung und mussten durch einen Elfmeter den Ausgleich hinnehmen, der uns jedoch überhaupt nicht aus dem Rhythmus brachte.

Bis zur 63 Minute schraubten wir das Ergebnis bis auf 6:1 Tore hoch und gerieten lediglich in den verbleibenden sieben Schlussminuten aufgrund von Unkonzentriertheit unnötig unter Druck. Ein klares Abseitstor von Wiehl fünf Minuten vor Schluss führte schließlich zum 2:6 Endstand. Als Resümee halten wir fest, dass die Art und Weise, wie wir als verändertes Team gegen den FV Wiehl 2000 gespielt haben, unsere Erwartungen übertroffen hat.

In den vergangenen Wochen drehten wir vieles notwendigerweise innerhalb des Teams auf links, um leistungsmäßig durch Abgänge auf Schlüsselpositionen keinen Rückschritt zu machen. Morgen geht es in partiell anderer Besetzung gegen Ford Niehl. Ein Team, welches den FC Hennef besiegte und gegen Viktoria Köln ein 2:2 Unentschieden erreichte.

C1 : Erfolgreicher erster Test – 25.08.2019 –

Nach sechs Ferienwochen traten wir heute im ersten Testspiel mit einem in Teilen „neuen“ Team an. Gegen die JSG Beuel reichte es in der Vergangenheit zwar immer zu einem Sieg, aber dieser musste immer gegen insbesondere körperlich kräftige und große Spieler aus Beuel erkämpft werden. Entsprechend gingen wir heute davon aus, dass es überhaupt nicht einfach werden würde. Nach 70 Minuten stellen wir fest, dass wir überaus stabil und organisiert gegen Beuel spielten. Am Ende gewannen wird die Partie zwar knapp mit 2:0 Toren, waren aber insgesamt spielbestimmend und hätten bereits zur Pause mit 4 oder 5:0 Toren führen müssen. Insofern ein Test der vor dem Hintergrund vermehrter Abgänge hoffen lässt.

C2/U14 : Das Wunder war möglich…  – 06.07.2019

Nach der 0:3 Hinspiel-Niederlage gegen Bergisch Gladbach musste im Rückspiel am heutigen Samstag ein kleines Wunder geschehen, um am Ende doch noch den Einzug in die Bezirksliga zu schaffen. Das Wunder war möglich und greifbar nahe – bereits zur 17. Spielminute führten wir mit 2:0 Toren und hätten unmittelbar das 3:0 nachlegen können. Drei Minuten später verursachten wir jedoch einen folgenschweren Fehler, der zum 2:1 führte. Ein Rückpass erreichte unseren Torwart nicht, so das Bergisch Gladbach den Anschlusstreffer in einer Phase erzielte, in der für uns an diesem Tag alles möglich gewesen wäre. Dieser Treffer brachte uns letztendlich aus dem Rhythmus, so dass wir zwar weiterhin alles versuchten, auch weiter überlegen waren, ausreichend Torchancen generierten, aber nicht mehr mit der notwendigen Entschlossenheit das Spiel organisierten. Am Ende verloren wir ein Spiel mit 2:3 Toren, welches wir unter normalen Umständen nicht verloren hätten, beziehungsweise heute sogar hätten deutlich gewinnen können. Es ist sehr bitter und mehr als enttäuschend für das gesamte Team. Fakt ist, dass es aktuell nicht möglich ist, zielorientiert an die nächste Saison zu denken. Es wird dauern, bis wir zur Normalität zurückkehren und uns neue Ziele stecken können. Auch stehen wir vor einem partiellen Neuaufbau. Sechs Spieler haben unser Team verlassen und fünf, vielleicht sechs Spieler werden neu ins Team kommen. Inwieweit sich das strukturell innerhalb der Mannschaft auswirkt, bleibt abzuwarten. Die Saison 2019/2020 wird kein Selbstläufer werden, weil wir bisher jährlich nur einen Abgang kompensieren mussten, nicht jedoch ein halbes Dutzend.

C2/U14 : Bittere aber verdiente Niederlage – 03.07.2019

In der zweiten Runde zur Bezirksliga Qualifikation trafen wir im heutigen Hinspiel auf den Zweiten der Mittelrheinliga, Staffel 2, den SV Bergisch Gladbach. Eine Begegnung, die final darüber entscheidet, wer in der nächsten Saison BZL, bzw. Sonderliga spielt. Nicht eine Platzierung unter den ersten vier in der Mittelrheinliga entscheidet über den Verbleib in der Bezirksliga, sondern vier Qualifikationsspiele, die am grünen Tisch ausgelost werden. So setzte sich ganz nebenbei der Siebte der Sonderliga, Fortuna Bonn, gegen ein Team aus der Normalstaffel, dem SV Nordeifel mit sage und schreibe 12:0 Toren durch. Dem Losglück und weniger der sportlichen Ausrichtung sei Dank … Nun gut, wir können es an dieser Stelle nicht mehr ändern, sondern müssen im Rückspiel am kommenden Samstag ein kleines Wunder vollbringen, denn ein Nichterreichen der BZL wäre für uns aktuell mehr als enttäuschend.

C2/U14 : Erste Hürde genommen – 29.06.2019

Mit dem heutigen Sieg im Rückspiel gegen Blau Weiß Friesdorf schafften wir den Einzug in Runde zwei Richtung Bezirksligaqualifikation. Wir spielten nicht nur gut, sondern insbesondere in der ersten Halbzeit sehr stark. Ziel war es, nach dem 3:0 Hinspiel-Sieg schnellstmöglich in Führung zu gehen, um dann „entspannter“ unser Spiel durchziehen zu können. In der 11 Minute setzten wir Entsprechendes um und trafen zur 1:0-Führung. Der Hitze trotzend spulten wir unser Spiel fokussiert und konditionell ohne Beeinträchtigung 70 Minuten herunter. Am Ende gewannen wir mit 7:1 Toren und treffen nun in Runde zwei auf den Zweiten der Mittelrheinliga, dem SV Bergisch Gladbach 09.

Ein schwer nachvollziehbares Reglement des FVM ermöglicht diese Paarung. Sportlich hat das keinen Wert, weil in einer Woche feststehen wird, dass ein Mittelrheinligist in die Sonderliga absteigt und Teams, die bisher „nur“ Sonderstaffel bzw. Normalstaffel gespielt haben, in die Bezirksliga aufsteigen können. Demnach hoffen wir, dass wir am Ende als Sieger aus einer Paarung hervorgehen, die es sportlich als U15 nur auf Bezirksligaebene geben dürfte.

C2/U14 : Sieg im ersten Qualifikationsspiel – 22.06.2019

Das erste von vier möglichen Qualifikationsspielen zur U15-Bezirksliga konnten wir heute erfolgreich beenden. Anstatt gegen Blau Weiß Friesdorf, die vor wenigen Wochen Borussia Hohenlind mit 3:1 Toren schlugen, mit einer komfortablen Führung in die Halbzeit zu gehen, kamen wir trotz eindeutiger Überlegenheit über ein 0:0 Unentschieden nicht hinaus. Direkt nach Wiederanpfiff passierte dann das, was wir uns in der HZ-Pause vorgenommen haben. Wir trafen wenige Minuten zu Beginn des zweiten Spielabschnittes zur verdienten 1:0-Führung. Anstatt nachzulegen, wurden weiterhin zahlreiche Chancen ausgelassen. 15 Minuten vor Ende der Partie wurde unser Innenverteidiger für fünf Minuten des Feldes verwiesen. In diesen fünf bis zehn Minuten standen wir erstmals selbst unter Druck und hätten fast den Ausgleich hinnehmen müssen. Nach Beendigung der Zeitstrafe organisierten wir uns wieder stabiler und trafen in den beiden Schlussminuten zum 2:0 bzw. 3:0 Endstand. Ein nach dem Spielverlauf hochverdienter Sieg und eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel am kommenden Samstag.

C2-U14 I die erste Mannschaft Jahrgang 2005